Pages Menu
Categories Menu

Rückblick

 

Bisher gibt es schon eine Reihe von positiven Projekten, um jüngere Generationen für die Familie und Familiengeschichtsforschung zu interessieren. Ob in Kindergarten, verschiedenen Schuljahrgängen, Institutionen oder innerhalb der Familie, Begeisterte haben sich dem Thema bereits angenommen.

Um zu zeigen, was möglich ist und mit welcher Begeisterung mit dem Thema umgegangen wird, haben wir hier einige Beispiele zusammengestellt.

Zu unseren bereits umgesetzten Projekten gehören:

Genealogie im Kindergarten {Ein erster Versuch}, Timo Kracke

Nachdem ich ja nun schon einige Male über mein Projekt der Genealogie im Kindergarten berichtet habe und sogar eine eigene Rubrik hier im Blog (Kids-Genealogie) eingerichtet habe, war es am Montage endlich soweit.
Gestartet bin ich Morgens zusammen mit meiner Tochter Eve (die war übrigens den Abend vorher schon soooo aufgeregt, weil Papa ja mit in den Kindergarten kommt). Wir haben uns zusammen eine Brotdose geteilt und ich durfte meine Jacke sogar an ihren Garderobenhaken hängen … (mehr lesen!)

Kinder als Familienforscher, Freya Rosan

In der Grundschule sind in den Fächern Deutsch und Sachunterricht die Themen „Familie“ und „Kindheit früher und heute“ vorgesehen. Und so liegt es auf der Hand, dass ich als begeisterte Familienforscherin in diesem Rahmen den Kindern meiner Klasse die Familienforschung näher bringen wollte. (mehr lesen!)

Mit Internet und Köpfchen an die Familienforschung, Ilse Zelle

Zum dritten Mal fand an der Oberstufe der Kooperativen Gesamtschule Stuhr-Brinkum bei Bremen unter Leitung der Lehrerin Ilse Zelle das Seminarfach „Familienforschung“ statt. Wie zuvor besuchte Helga Scabell, ehrenamtliche Schatzmeisterin des Vereins für Computergenealogie, im Rahmen dieses Projektes die Schule und referierte vor 22 Schülerinnen und Schülern über genealogische Datenbanken im Internet sowie kostenlose Softwareprogramme zur Verwaltung von Familiendaten. (mehr lesen!)


 

Zeitungsberichte über Familienforschung in Schulen
oder anderen Kinder & Jugend-Projekten

Schüler erkunden Stammbaum der Zimmern (30.06.2010)

Meßkirch – Vieles in Meßkirch erinnert uns noch heute an das Geschlecht der Freiherren und Grafen von Zimmern: Die Zimmernstraße, unser Zimmern-Schloss, die Martinskirche, das Restaurant Froben und natürlich unsere Realschule. Die Realschule Meßkirch erhielt vor knapp 25 Jahren ihren Namen Grafen-von-Zimmern-Realschule. Grund genug für uns, die Klasse 8a an dieser Schule, zu recherchieren, wer diese Grafen von Zimmern waren und was sie mit Meßkirch zu tun hatten.

http://www.suedkurier.de/region/linzgau-zollern-alb/messkirch/Schueler-erkunden-Stammbaum-der-Zimmern;art372566,4355951

Schüler finden Wurzeln (07.05.2014)

Bebra. Seine Familiengeschichte zu erforschen und sich mit seinen Vorfahren auseinanderzusetzen war das Ziel des Projekts „Finde deine Wurzeln“. Schüler des beruflichen Gymnasiums Bebra, der Brüder-Grimm-Gesamtschule und auch Kinder der Kindergärten in Alheim haben sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und ihre Ergebnisse in unterschiedlichen Projekten präsentiert.

http://www.hersfelder-zeitung.de/nachrichten/lokales/rotenburg/schueler-finden-wurzeln-3537617.html

Verwischte Spuren in Sütterlin und Fraktur (10.06.2014)

Landkreis Osterholz. Ein praxisnahes Lehrstück in Sachen Ahnenforschung und Archivnutzung mit alten und neuen Medien erlebten jetzt die Berufsschüler, die im Geschichtsunterricht das Online-Portal „Verlustlisten Erster Weltkrieg“ aufgebaut haben. Das Ergebnis reicht weit über den Projekthorizont hinaus, denn die Datenbank ist nun frei im Internet zugänglich.

http://www.weser-kurier.de/region/osterholz_artikel,-Verwischte-Spuren-in-Suetterlin-und-Fraktur-_arid,870384.html

Wenn aus Namen Gesichter werden (29.06.2013)

Krumbach Von den 108 Ahnentafeln blicken einem die verschiedensten Gesichter entgegen: Der Opa steht da stramm in seiner dunkelgrünen Uniform, die Uroma trägt eine riesige, braune Hornbrille und schwarz-weiße, körnige Aufnahmen zeigen ein strahlendes Hochzeitspaar. Mit dem Projekt „Oma, wer ist eigentlich deine Oma?“ vom Krumbacher Heimatverein sind Grundschüler ihrer Vergangenheit auf den Grund gegangen….
Wenn aus Namen Gesichter werden

http://www.augsburger-allgemeine.de/krumbach/Wenn-aus-Namen-Gesichter-werden-id25834111.html

Zeitzeugen im Interview: Schulklasse schreibt Buch über DDR-Flüchtlinge (17.07.2014)

Witzenhausen. Den Unterricht mal in Eigenregie gestalten und dabei die DDR von allen Seiten beleuchten – dieses Projekt sind 26 Schüler der Johannisberg-Schule in Witzenhausen angegangen. Bei ihren Recherchen stießen die Jugendlichen auf Zeitzeugen aus der Region, die über ihre Fluchten aus dem Osten anschaulich und emotional zu berichten wussten.

http://www.hna.de/lokales/witzenhausen/zeitzeugen-interview-schulklasse-schreibt-buch-ueber-ddr-fluechtlinge-3708987.html

Englische Artikel

Genealogy in the Classroom (01.07.2014)

It is always rewarding when we can introduce younger generations to the wonders of genealogy. Fostering that early interest in one’s family history is essential to preserving the stories of our family heritage. For the last few months, the history class of West Valley Middle School in Knoxville, Tennessee have been using Geni and our sister site WorldVitalRecords for their family history project. Spearheaded by their teacher, John Martin, this budding group of genealogists used Geni to build their family trees and searched WorldVitalRecords’ collection of historical documents to research their family histories.

http://www.geni.com/blog/genealogy-in-the-classroom-384738.html