Pages Menu
Categories Menu

Kinder als Familienforscher (Freya Rosan)

 

In der Grundschule sind in den Fächern Deutsch und Sachunterricht die Themen „Familie“ und „Kindheit früher und heute“ vorgesehen. Und so liegt es auf der Hand, dass ich als begeisterte Familienforscherin in diesem Rahmen den Kindern meiner Klasse die Familienforschung näher bringen wollte.

Bild: Freya Rosan

Bild: Freya Rosan

Da Kinder gern von sich und den Ereignissen in ihren Familien berichten, traf dies auch ihre Interessen und offensichtlich auch die der Eltern, denn ohne deren Engagement wären nie so tolle Ergebnisse erzielt worden. Es wurden sogar weite Wege auf sich genommen, um an alte Fotos zu kommen. Diese wurden eingescannt, ausgedruckt und ausgeschnitten, so dass sie in die vorbereitete Ahnentafel passten. Die Kinder hatten bereits in der Schule die vergrößerten Kopien einer Ahnentafel aus einem Werbeprospekt bunt ausgemalt, die Restarbeiten wurden zuhause erledigt.

 

GS Präsentation Ahnentafel Bild: Freya Rosan

GS Präsentation Ahnentafel
Bild: Freya Rosan

Und am Ende der Woche wurden die Ahnentafeln von den Kindern stolz präsentiert. Manche Eltern hatten auch Geschichten zu den Menschen, die dort auf den Fotos zu sehen waren, erzählt. So wurden von den Kindern besonders die Weltkriege erwähnt, weil sie das offensichtlich besonders interessierte. „Uropa war auf einem U- Boot, das leider mit ihm untergegangen ist… und mein Opa war da erst ein Jahr alt!“ Auch wenn Urgroßeltern sehr streng oder sehr lieb waren, wurde betont. „Die war richtig böse, das sieht man auch!“ Die Mitschüler hatten natürlich auch Fragen, wobei das Alter der Angehörigen für sie das Wichtigste zu sein schien.

Nicht alle Kinder wollten ihre Familien vorstellen, aber jede Ahnentafel wurde vor dem Klassenraum an eine Stellwand gehängt, so dass jeder Interessierte sie sich noch einmal ansehen kann. Und so sehe ich Eltern, die ihre Kinder von der Schule abholen, vor den Ahnentafeln der Kinder stehen und staunen.

(Originalartikel erschienen: http://old.dagv.org/html/seminarergebnisse.html)